Skip to main content
Instagram Icon
Instagram Icon
  • IHR PROFI FÜR
    TROCKNUNGSANLAGEN

    Trocknungsanlagen

    Eine sach- und fachgerechte Trocknung stellt den finalen Prozessschritt einer Oberflächenbeschichtung dar und ist für die Qualität der Beschichtung elementar wichtig. Ob Stahl, Aluminium oder Kunststoff – AFOTEK setzt auf hochwirksame Verfahren für die Trocknung der Werkstücke und bietet in Abhängigkeit vom Beschichtungsprozess (Pulverbeschichtung oder Nasslackbeschichtung) und dem Prozessschritt individuelle Lösungen an. Hierzu zählen Pulvereinbrennöfen, Haftwassertrockner, Lacktrockner, Kältetrockner, Infrarottrockner, Kammertrockner und Kerntrockner.

    Trocknungsanlagen können grundsätzlich einzeln geliefert oder als nachgelagerter Trocknungsprozess innerhalb der Lackieranlage oder Pulverbeschichtungsanlage integriert werden.

    Viele Komponenten der Trocknungsanlagen werden bei AFOTEK gefertigt und vormontiert, sodass die Anlieferung von Pulvereinbrennöfen, Lacktrocknern und Haftwassertrocknern sowie der zugehörigen Aggregate in größtmöglichen Modulen erfolgt. Dies reduziert die Montagezeit vor Ort erheblich.

    Bei der Anlagenauslegung setzt AFOTEK auf eine energieeffiziente Anlagensteuerung sowie auf Wärmerückgewinnungssysteme mittels Wärmepumpen. Die Softwareentwicklung und Visualisierung erfolgt durch hauseigene SPS-Programmierer. Auf Wunsch ist die Anbindung an ein ERP- bzw. MES-System, das die Produktionsdaten direkt an die Vorbehandlungslinie der Lackieranlage übergibt, ebenso möglich wie die Integration einer Produktverfolgung bzw. Datenrückverfolgung inklusive Historie.

    Vorteile der Trocknungsanlagen

    • Nutzung von Abwärme durch intelligente und energieeffiziente Anlagensteuerung möglich.

    • Optimierter Energieeinsatz durch Wärmerückgewinnungsmaßnahmen.

    • Energieeinsparung durch hochwertige Isolierung der Trocknerplatten.

    • Ein Großteil der Komponenten wird in unserem Werk in Bad Hersfeld gefertigt (Aggregate, Trocknerplatten, etc.)

    • Anlieferung von vorgefertigten Modulen verkürzt Montagedauer signifikant.

    Pulvereinbrennofen

    Ist der Pulverauftrag im Rahmen der Pulverbeschichtung erfolgt, werden die Werkstücke in den Pulvereinbrennofen verbracht. Die Einbrenntemperaturen variieren hier je nach Pulverart zwischen 180 °C und 240 °C. Soweit möglich erfolgt eine Vormontage der Trockner, sodass die fertigen Elemente bzw. Komponenten fertig montiert zum Kunden gelangen.

    Haftwassertrockner

    Nach Verlassen der Vorbehandlungsanlage müssen die Oberflächen der Werkstücke getrocknet und von anhaftenden Wasserpartikeln befreit werden. Dies erfolgt in sogenannten Haftwassertrocknern. Die spezielle Gestaltung der Haftwassertrockner sorgt zusammen mit der temperierten Umluft für eine perfekt auf die anschließende Lackierung vorbereitete Oberfläche.

    Lacktrockner

    Je nachdem, welches Lacksystem zuvor zum Einsatz kam, erfolgt die Lacktrocknung mit unterschiedlichen Temperaturen und Verweilzeiten. AFOTEK arbeitet hierbei mit Umluftverfahren und hochwertiger Trocknerisolierung, um die Energiekosten so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus liegt unser Fokus auf einer Verringerung der Größe der Ein- und Austrittsöffnungen des Ofens, um den Energieverlust so gering wie möglich zu halten.

    Kammertrockner/Kerntrockner

    Für geringere Stückzahlen oder bei Verwendung von Hordenwagen kommen Kammertrockner bzw. Hordenwagentrockner zum Einsatz. In diesem Fall besteht der Trockner in der Regel aus einer Kammer mit Bestückungs- und Entnahmetür. Die Werkstücke bzw. Hordenwagen werden in den Trockner eingebracht und verbleiben dort für eine zuvor definierte Dauer. Nach Beendigung der Trocknung wird die Trocknungskammer geleert und steht für eine erneute Bestückung zur Verfügung. 

    Infrarot- und UV-Trockner

    Infrarot- und UV-Trockner stellen eine Alternative zu konventionellen Trocknungsverfahren, wie zum Beispiel der Umlufttrocknung, dar. In diesem Fall erfolgt die Trocknung durch Infrarot- bzw. UV-Strahlung. Dies setzt allerdings die Verwendung entsprechender Anstrichsysteme voraus, da beispielsweise für eine UV-Trocknung spezielle UV-härtende Lacke eingesetzt werden müssen.

    Kältetrockner

    Bei der Kältetrocknung kommen Temperaturen zwischen 30 °C und 60 °C zur Anwendung. Bei diesem Niedertemperaturverfahren wird das Energiepotenzial von feuchter Luft genutzt, die in einem geschlossenen Kreislauf gefahren wird. Um das gewünscht extrem trockene Klima zu erhalten, wird die feuchte Luft im Bypass kontinuierlich entfeuchtet. Die Kältetrocknung kann sowohl in Durchlauf- als auch in Kammertrocknern eingesetzt werden.

    Referenzen Trocknungsanlagen

    Kompetenzen
    im Überblick

    Automatisierung und digitale Lösungen

    Hochmoderne und intelligente Anlagenlösungen sorgen dafür das Lackieranlagenbetreiber gewinnorientiert arbeiten können, neben transparenten Prozessen und digitaler Dokumentation sorgen robotergestütze Lackiersysteme sowie Handlingsroboter an Auf- und Abgaben für innovativste Anlagentechnik nach dem Industrie 4.0 Standard. Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten ERP- und/ oder MES-Systemen runden das innovative Steuerungskonzept ab.

    Robotik
    Dashboard
    Echtzeit Simulation in 3D/Materialfluss
    Automatisierungstechnik
    (MES, ERP-Lösungen etc.)

    Wir beraten Sie gerne

    Icon Telefon
    Telefon

    +49 6621 5076 0

    Icon E-Mail
    E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Icon Uhr
    Montag-Freitag

    08:00–16:00 Uhr